Unser Wahlprogramm für Donaustauf und Sulzbach – Gemeinsam anpacken!

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

So wollen wir arbeiten:

  • Anpacken! Es wird viel diskutiert, angekündigt und versprochen… wir wollen anpacken und umsetzen!
  • Handeln mit Augenmaß! Wir wollen, dass die überfälligen Hausaufgaben wirtschaftlich abgearbeitet werden! Luftschlösser, leere Versprechen oder Prestigeprojekte gibt es mit uns nicht.
  • Verantwortungsvoller Umgang mit den Finanzen! 4 Mio. Euro Rücklagen, aber 25 Mio. Euro Investitionsstau (Schule, Sanierung und Anbau der Sporthalle, Straßen, Kanäle, etc.) Handlungsspielräume für die Zukunft dürfen nicht  „verprasst“ werden.

Unsere Ziele:

  • Infrastruktur: Die gemeindlichen Straßen, Gebäuden und Kanälen wurden jahrelang stark vernachlässigt. Wir wollen eine zügige und wirtschaftliche Abarbeitung der Sanierungen!
  • Bücherei und Rathaus: Der Platzbedarf im Rathaus kann mit der seit vier Jahren leerstehenden Hausmeisterwohnung und Platzreserven im Bürgerhaus gedeckt werden. Wir wollen keine Schnellschüsse, sondern eine vernünftige Bedarfsplanung. Die Bücherei soll da bleiben wo sie ist: Im Rathaus!
  • Senioren und Sozialer Wohnungsbau: Wir wollen den Bau einer Tagespflege mit angegliedertem Betreutem Wohnen und die Ansiedlung eines ambulanten Pflegedienstes auf dem gemeindlichen Grundstück in der Bayerwaldstraße. In Zusammenarbeit mit Wohnbaugenossenschaften wollen wir auf gemeindlichen Grundstücken Wohnungen schaffen, die nicht dem Preisdiktat des freien Markts unterzogen sind. Darüber hinaus wollen wir als Gemeinde selbst Bauland entwickeln.
  • Grundschule: Vor einer großen Investition (man spricht von 12 bis 15 Mio. Euro) müssen die Ergebnisse des Architektenwettbewerbs auch hinsichtlich einer Sanierung von Teilen des Bestandsgebäudes intensiv geprüft werden. Wir wollen die bestmögliche Lösung für unsere Kinder!
  • Bürgerbeteiligung & Transparenz: Die Bürgerinnen und Bürger sollen mehr in die Entscheidungsprozesse eingebunden werden. Wir wollen einen Leitbildprozess für unsere Gemeinde, Bürgerbefragungen und mehr Informationen zu aktuellen Themen.
  • Sulzbach: In Sulzbach soll eine bauliche Entwicklung nach dem Willen der Sulzbacher Bevölkerung entstehen. Es muss eine bessere Breitband- und Mobilfunkversorgung sowie eine Anbindung der Linienbusse erfolgen. Für eine Tempobeschränkung auf der Staatsstraße setzen wir uns ein.
  • Umweltschutz: Wir wollen ökologische Potentiale verbessern: Umnutzung von geeigneten gemeindlichen Flächen zur Anlage von Streuobstwiesen und Blühflächen. Für neue Baugebiete wollen wir regenerative Fernwärmenetze.
  • Vereine, Kultur & Tourismus: Die Vereine und Kulturtreibenden sollen weiterhin die Unterstützung der Marktgemeinde erhalten. Die Burgruine braucht eine sanfte touristische Erschließung und die Gemeinde ein Konzept, wie mehr Besucher der Walhalla in den Ort geführt werden können.
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest