Parkplatz

Es sind oft die kleinen Probleme, deren Lösung sich auch im Alltag bemerkbar machen. Die Mitglieder der CSU- Fraktion im Marktrat gehen mit offenen Augen durch unseren Ort, machen Probleme aus und suchen nach Lösungen:

Parkplätze

Parkplätze in Donaustauf sind an vielen Ecken Mangelware, besonders rund um den historischen Ortskern zeigt sich an vielen Tagen eine Überlastung. Nur die Verfolgung der Parksünder kann hier nicht die Lösung sein, man muss auch Angebote schaffen!

ie CSU – Fraktion hat sich intensiv mit der Situation auseinandergesetzt und eine Konzeptplanung für die Nutzbarmachung eines Teils des Festplatzes als Parkplatz erarbeitet. Die Wohnmobilparkplätze sollen in den südöstlichen Teil des Festplatzes kommen, was wieder freie Kapazitäten im bestehenden Parkplatz schafft, darüber hinaus sollen neue Parkflächen für etwa 25 PKWs entstehen. Derzeit wird an der Planung gearbeitet, die voraussichtlich eine witterungsfeste Fahrstraße und markierte Parkplätze vorsieht. Mit diesem Vorstoß wird kostengünstig auf bestehenden Flächen das Parkplatzproblem gelöst.

Wertstoffhof

Es sind oft die kleinen Probleme, deren Lösung sich auch im Alltag bemerkbar machen. Die Mitglieder der CSU- Fraktion im Marktrat gehen mit offenen Augen durch unseren Ort, machen Probleme aus und suchen nach Lösungen:

Der Wertstoffhof ist für viele Treffpunkt, für die meisten Bürgerinnen und Bürger aber notwendiges Übel. Die gesammelten Wertstoffe müssen – meist am Samstagvormittag – entsorgt werden. Die Bevölkerungszahlen und der gesammelte Müll haben sich in den vergangen Jahrzehnten stetig gesteigert, die Öffnungszeiten und das Platzangebot, insbesondere für die parkenden PKWs, sind indes gleich geblieben.

Die CSU-Fraktion stellte vor einigen Monaten einen Antrag auf Verlängerungen der Öffnungszeiten um eine Stunde, damit wird ab 01.09.2019 der Wertstoffhof bis 13:00 Uhr geöffnet sein. Darüber hinaus wurde durch unseren Antrag die Prüfung einer baulichen Optimierung des Wertstoffhofes angestoßen. Wir sind der Auffassung, dass wir den Wertstoffhof baulich fit für die nächsten Jahrzehnte machen müssen: Mehr Parkflächen, bessere Verkehrsführung, anwenderfreundlichere Anordnung der Container. Wir werden am Ball bleiben! – hier: Donaustauf.