Natur

Donaustaufer CSU schafft Lebensräume für Vögel und Fledermäuse!

Kindern Naturschutz nahe bringen, lautete die Devise des Ostersamstags.

Der CSU-Ortsverband Donaustauf Sulzbach veranstaltete am Alten Bach in Donaustauf eine Aktion zur Verbesserung des Artenschutzes:

Naturschutz ist gut wenn ihn jeder tut!

Ein Beispiel hierfür ist der Bürgermeisterkandidat Christian Blüml, der als Pächter eines Jagdreviers aktiv ist. Jagd ist angewandter Naturschutz.

Der Schwerpunkt liegt in der handfesten Arbeit im Revier. Wildfütterung im Winter, Wiesenflächen nach Schwarzwildschäden reparieren, Waldflächen vor Verbiss schützen, Wildäcker anlegen zur Lebensraumverbesserung der heimischen Tierwelt.

„Mit kleinen Maßnahmen unterstützen wir die Natur und hängen z.B. jedes Jahr Nistkästen für Vögel und Fledermäuse auf“, so Blüml. Diese Maßnahmen werden aber in der Regel nicht groß an die Glocke gehängt, sie werden einfach gemacht.

Dieses Jahr wurde die ganze CSU-Fraktion aktiv. Unter Anleitung von Christian Blüml bauten sie in liebevoller Kleinstarbeit rund 20 Nistkästen für Singvögel.

Mit tatkräftiger Unterstützung der Donaustaufer Kinder wurden die selbstgebauten Nistkästen aufgehängt und somit ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung des Arten- und Umweltschutzes erbracht, um der nächsten Vogelgeneration ein neues Zuhause anbieten zu können.

Als Belohnung für die kleinen fleißigen Helfer versteckte der CSU-Osterhase für alle Kinder ein kleines Osternest, welches freudig gesucht und gefunden wurde.

Bei anschließendem gemütlichem Beisammensein am Lagerfeuer erklärte Blüml kindgerecht die einzelnen Tiere des Waldes und konnte den Kindern sogar Spuren von Rehen zeigen.

Christian Blüml, Donaustauf